Eine Ausstellung vom Künstler der Kunstwerkstatt Eben-Ezer Harald Moritz, „Der stille Beobachter“ im Hansehaus Lemgo

Eine Ausstellung vom Künstler der Kunstwerkstatt Eben-Ezer Harald Moritz, „Der stille Beobachter“ im Hansehaus Lemgo.

Vom 07.09.2021 bis zum 30.11.2021 im Foyer des Hansehaus Lemgo.

 

"Der stille Beobachter"

 

Harald Moritz

Harald Moritz lebt und arbeitete als Maler und Lackierer in der Stiftung Eben-Ezer. Seit 1999 ist er künstlerisch in der Kunstwerkstatt der Einrichtung tätig. Bevorzugt arbeitet er mit Ölpastellkreiden auf Papier. Angesprochen fühlt er sich durch Farben und Formen der Natur oder Stadtlandschaften und deren detailgetreuer Wiedergabe. Er scheint einzutauchen in seine ausgewählten Landschaften. Seine Fähigkeit Licht und Schatten durch vielschichtige Farbaufträge einzufangen und so Räume entstehen zu lassen, ermöglicht es dem Betrachter ihm in seine Bilderwelt zu folgen. Inspiriert von den Impressionisten präsentiert Herr Moritz eine Auswahl seiner Werke.

+ Zurück