Wenn es nach frischem Brot und Kuchen duftet

Anfang März war es soweit: Seit Langem haben wir unser Backhaus mal wieder angefeuert und fleißig gebacken. Rosinenbrötchen und Kuchen für die Pause am Nachmittag sowie Brötchen für unser gemeinsames Frühstück am Freitag standen auf dem Plan. Auch kleine Helfer waren mit am Werk. Es wurde kräftig angeheizt, Brötchen geformt, sich am Feuer gewärmt und bestimmt auch ein warmes Brötchen direkt genascht. Und das soll auch so sein. Denn bei allem Lernen und Tun darf die Freude und der Spaß nicht zu kurz kommen.

Und so freuen wir uns schon auf die nächsten Backtermine in diesem Frühling, wenn es wieder so herrlich duftet.

+ Zurück