Freiwilliges ökologisches Jahr

Du bist unter 27 Jahre und hast außerdem Interesse am Natur- und Umweltschutz oder an der ökologischen Lebensmittelherstellung und regionalen Vermarktung,, die Schule ist beendet oder unterbrochen, bist offen für Neues? Du möchtest ein Jahr lang etwas Besonderes machen, Dich im Natur- und Umweltschutz oder einer Biomolkerei auf einem Biohof engagieren, in die Berufswelt reinschnuppern, Dich beruflich orientieren, Deinen Horizont erweitern und neue Freunde gewinnen?

 

Dann bist Du / sind Sie bei uns genau richtig!

Die Stiftung Eben-Ezer bietet gleich zwei Einsatzbereiche mit jeweils zwei FÖJ-Stellen an. Der eeWerk Garten- und Landschaftsbau sowie die Bio-Molkerei der Lippe Regional (www.lippe-regional.de) können am Anfang kennengelernt und dann nach Interessenslage gewählt werden.

eeWerk der Stiftung Eben-Ezer bietet 2 FÖJ Stellen im Garten- und Landschaftsbau an. Die vielseitigen und attraktiven Aufgaben und FÖJ-Projekte werden nach Abstimmung mit den Freiwilligen und gemäß den saisonalen, naturschutzfachlichen Abläufen geplant. Hierzu zählen:

  • Biotoppflege der Obstwiesen und Obstgehölze
  • Ernte der verschiedenen Obstbäume, bspw. Kirsche, Birne und Apfel
  • Anbinden der verschiedenen Obstbäume
  • Kreuzungen verschiedener Obstsorten anlegen
  • Projekte auf dem Meierhof, unserer Bio-Landwirtschaft
  • Teichpflege
  • Produktion von Gemüse und Pflanzung
  • Außenarbeitsgruppen begleiten und Landschaftspflege (auch auf dem Gelände)
  • Pflege von Feldhecken und Feldrain
  • Pflanzung und Pflege von Eichen-, Buchen- und Mischwald

Außerdem bietet Eben-Ezer 2 Stellen im inklusiven Unternehmen Lippe Regional an. Das Aufgabenspektrum in der Lippe Regional soll umfassen:

  • Milcherzeugung im Bioland-Kuhstall auf dem Meierhof
  • Verarbeitung zu Trinkmilch, Joghurt, Quark und Käse in der Hofmolkerei
  • Untersuchung von Produkten (Mikrobiologie, Inhaltsstoffe)
  • Verarbeitung von Kartoffeln für Großküchen in der K-Schälung
  • Einkauf, Lagerung und Pflege von weiteren regionalen Nahrungsmittel
  • Regionaler Lebensmittelhandel - dessen Vorteile in einem globalen Markt
  • Marketing mit Werbung, auf Bauernmärkten und über Ladenmessen
  • Regionale Lebensmittel als Geschenkidee
  • Pflege der homepage, Posts via facebook und Instagram
  • Fakturierung von der Bestellung bis zur Abrechnung - Einblick in SAP

Bewerbungen erfolgen bitte online über die Homepage des LWL. Wir werden hierüber benachrichtigt und freuen uns:

http://www.foej.lwl.org/de/infos-interessierte/foej_bewerbung/

Für weitere Auskünfte steht Dir/ Ihnen Gerald Martin bei eeWerk gerne zur Verfügung.

Bedingungen auf einen Blick

Die Arbeitszeit beträgt 39 Stunden in der Woche, der Urlaub für das ganze Jahr 26 Tage. Das Taschengeld beträgt insgesamt 300 € (einschließlich der Verpflegungspauschale). Das Mittagessen wird von uns außerdem kostenfrei gestellt oder über das Taschengeld vergütet.

Dieses Jahr geht vom Landschaftverband Westfalen-Lippe aus. Auf dieser Seite sind ausführliche Informationen rund um das FÖJ zu finden: http://www.lwl.org/LWL/Jugend/foej/